ARAUCO ‧ Schmuck ‧ Kunst ‧ Wein

Anmelden

Kennwort vergessen?

Neukunde?

Hier können Sie sich registrieren

Neues Benutzerkonto anlegen

Kontakt & Öffnungszeiten

ARAUCO

Trödelmarkt 13
90403 Nürnberg

Telefon
+49 (0)911 244 82 57

Öffnungszeiten

Mo - Mi:
11 - 13 Uhr & 14 - 18 Uhr
Do - Fr:
11 - 13 Uhr & 14 - 19 Uhr
Sa:
11 - 16 Uhr

Ihr Warenkorb ist leer

Rohstoffpolitik, Lateinamerika und das EU-Lieferkettengesetz

Vortrag Rohstoffpolitik, Lateinamerika und das EU-Lieferkettengesetz

46. Lateinamerikawoche

Datum
26.01.2023 - 18:00
Ort
Villa Leon
Schlachthofstr. / Philipp-Koerber-Weg 1
90439 Nürnberg
Veranstalter
Trägerkreis Lateinamerikawoche c/o Manfred Beck
Internet
http://www.lateinamerikawoche.de
Telefon
0911-231 7408
E-Mail
manfred.beck@stadt.nuernberg.de

vom Samstag, 21.1. bis Sonntag, 29.1.23

 

46. Lateinamerikawoche

 

 

Do., 26.1. 18 Uhr

Rohstoffpolitik, Lateinamerika und das EU-Lieferkettengesetz

Lithiumboom in Lateinamerika und die Rohstoffstrategie der EU – Extraktivismus 2.0.?

Sei der Corona-Pandemie und insbesondere seit dem russischen Krieg gegen die Ukraine ist die Debatte um die Versorgungssicherheit sowie um resiliente Lieferketten in der rohstoffpolitischen Debatte in Deutschland und auf EU-Ebene vorherrschend. Mit einer neuen EU-weiten Strategie soll die Diversifizierung des Rohstoffbezugs sowie die Wertschöpfungskette für kritische Rohstoffe ausgebaut werden. Einer dieser so genannten kritischen Rohstoffe ist Lithium. Die Prognosen des Anstiegs der Nachfrage für dieses Mineral sind enorm. Die EU rechnet allein für Elektrofahrzeugbatterien und Energiespeicherung 2050 fast 60-mal mehr Lithium als 2019 zu benötigen. Aktuell bezieht die Europäische Union den Großteil ihres Lithiums aus Chile. Der Abbau hat massive soziale und ökologische Auswirkungen auf die dort lebenden indigenen Gemeinden. Sie werden in den Entscheidungen über Rohstoffexploration und –abbau häufig außen vorgelassen und fürchten um ihre Wasserreserven, die Zerstörung ihrer Umwelt und somit ihrer Lebensgrundlage. Wie muss eine zukunftsfähige und global gerechte Rohstoffstrategie gestaltet sein? Welche Rolle spielt dabei das viel diskutierte EU- Lieferkettengesetz und welche Maßnahmen sind darüber hinaus notwendig?

Teresa Hoffmann ist Referentin zu Fairem Handel, Rohstoffpolitik und Unternehmensverantwortung bei Brot für die Welt, AK Rohstoffe

Zum Programm

 

Zu Ausstellungen

 

Programm als PDF

 

Veranstalter: Trägerkreis Lateinamerikawoche

« Veranstaltungsübersicht