ARAUCO ‧ Schmuck ‧ Kunst ‧ Wein

Kontakt & Öffnungszeiten

ARAUCO

Trödelmarkt 13
90403 Nürnberg

Telefon
+49 (0)911 244 82 57

Öffnungszeiten

Mo - Mi:
11 - 13 Uhr & 14 - 18 Uhr
Do - Fr:
11 - 13 Uhr & 14 - 19 Uhr
Sa:
11 - 16 Uhr

Anmelden / Registrieren

Anmelden

Kennwort vergessen?

Neukunde?

Hier können Sie sich registrieren

Neues Benutzerkonto anlegen

Ihr Warenkorb ist leer

Auf der Seite der Mächtigen – Das Wirken der Pfingstkirchen in Brasilien

Vortrag Auf der Seite der Mächtigen – Das Wirken der Pfingstkirchen in Brasilien

44. Lateinamerikawoche

Datum
28.01.2021 - 19:00
Ort
Villa Leon
Schlachthofstr. / Philipp-Koerber-Weg 1
90439 Nürnberg
Veranstalter
Trägerkreis Lateinamerikawoche c/o Manfred Beck
Internet
http://www.lateinamerikawoche.de
Telefon
0911-231 7408
E-Mail
manfred.beck@stadt.nuernberg.de

Impressionen

vom Sonntag, 26.1. bis Samstag, 30.1.21

 

44. Lateinamerikawoche

 

in 2021 goes online!

Aufgrund der Auflagen im Rahmen der Corona-Pandemie geht die Lateinamerikawoche in 2021 online: Per livestream via Zoom und youtube werden die inhaltlichen Veranstaltungen übertragen. Wir hoffen auf eine rege Beteiligung und spannende Diskussionen im virtuellen Raum! Die Links werden kurz vorher hier veröffentlicht. Die Beiträge können im Anschluss jederzeit hier abgerufen werden.

 

 

Auf der Seite der Mächtigen – Das Wirken der Pfingstkirchen in Brasilien

 

 

 

DONNERSTAG, 28.1. 19 UHR

 

Brasilien ist weltweit das Land mit den meisten Katholik*innen. Doch wie lange wird dies noch so bleiben? Charismatische Pfingstkirchen wachsen sprunghaft und könnten in absehbarer Zeit die Mehrheit der Bevölkerung erreichen. Es gibt nicht nur einen rasanten Wandel in den Zahlen, sondern auch beim Einfluss in der Politik und auf die Werte der Gesellschaft.

Der Vormarsch zeigt sich auch im brasilianischen Kongress, wo evangelikale Parlamentarier*innen immer mehr Macht bekommen. Durch diese politische Macht gelingt es unter anderem, Übertragungen auf Radio- und Fernsehstationen zu genehmigen und damit die Macht der Medien und deren Reichweite zu erweitern. Viele Pastoren der neuen Pfingstkirchen versprechen „Erlösung im Hier und Jetzt“ durch wirtschaftlichen Erfolg. Die „Theologie des Wohlstands“ ist sehr verbreitet und es wird von den Gläubigen erwartet, dass sie ihre Hingebung zu Gott auch finanziell beweisen.

Ein Zehntel des Monatsgehalts wird als Opfer erwartet. Pfingstkirchen verändern die brasilianische Gesellschaft und haben einen erstaunlichen Zulauf. Die Intoleranz gegen Andersgläubige nimmt zu und verwandelt sich oftmals in Gewalt. Konservative Werte bekommen immer mehr Raum. Mit dem Wahlkampfmotto: „Brasilien über alles. Gott über allen“ hat Präsident Bolsonaro viele Stimmen aus den evangelikalen Pfingstkirchen gewonnen. „Die Rechnung“ zahlen jetzt alle Brasilianer*innen. Ist mit diesem Wandel die Demokratie in Gefahr?

Geraldo Grützmann ist Pfarrer und ökumenischer Mitarbeiter aus Brasilien bei Mission EineWelt


Zum Programm
Zu Ausstellung

Plakat als PDF

Veranstalter: Trägerkreis Lateinamerikawoche

« Veranstaltungsübersicht