ARAUCO ‧ Schmuck ‧ Kunst ‧ Wein

Kontakt & Öffnungszeiten

ARAUCO

Trödelmarkt 13
90403 Nürnberg

Telefon
+49 (0)911 244 82 57

Öffnungszeiten

Mo - Mi:
11 - 13 Uhr & 14 - 18 Uhr
Do - Fr:
11 - 13 Uhr & 14 - 19 Uhr
Sa:
11 - 16 Uhr

Anmelden / Registrieren

Anmelden

Kennwort vergessen?

Neukunde?

Hier können Sie sich registrieren

Neues Benutzerkonto anlegen

Ihr Warenkorb ist leer

Gesundheit für Cuba und die Welt! Über das Gesundheitswesen in Cuba und solidarische Gesundheitshilfe aus Cuba

Vortrag Gesundheit für Cuba und die Welt! Über das Gesundheitswesen in Cuba und solidarische Gesundheitshilfe aus Cuba

44. Lateinamerikawoche

Datum
26.01.2021 - 19:00
Ort
Villa Leon
Schlachthofstr. / Philipp-Koerber-Weg 1
90439 Nürnberg
Veranstalter
Trägerkreis Lateinamerikawoche c/o Manfred Beck
Internet
http://www.lateinamerikawoche.de
Telefon
0911-231 7408
E-Mail
manfred.beck@stadt.nuernberg.de

Impressionen

vom Sonntag, 26.1. bis Samstag, 30.1.21

 

44. Lateinamerikawoche

 

in 2021 goes online!

Aufgrund der Auflagen im Rahmen der Corona-Pandemie geht die Lateinamerikawoche in 2021 online: Per livestream via Zoom und youtube werden die inhaltlichen Veranstaltungen übertragen. Wir hoffen auf eine rege Beteiligung und spannende Diskussionen im virtuellen Raum! Die Links werden kurz vorher hier veröffentlicht. Die Beiträge können im Anschluss jederzeit hier abgerufen werden.

 

 

Gesundheit für Cuba und die Welt! Über das Gesundheitswesen in Cuba und solidarische Gesundheitshilfe aus Cuba

 

 

DIENSTAG, 26.1. 19 UHR

 

Während die westliche Welt mit Lockdowns und strengen Hygienemaßnahmen versucht die Corona-Pandemie mit ihren steigenden Infektionszahlen und Todesraten in den Griff zu bekommen, hat sich bisher Cuba fast unbemerkt von der Weltöffentlichkeit relativ gut durch die Pandemie manövriert. Das liegt sicher auch an dem relativ guten am Gemeinwohl orientierten Gesundheitssystem mit seinen Familienärzt*innen und der damit verbundenen umfassenden Hygieneaufklärung der Bevölkerung. Des Weiteren wendet Cuba eigene Medikamente an, die die Rate schwerer COVID 19- Erkrankungen ziemlich senken konnte, auch entwickelt Cuba eigene vielversprechende Impfstoffe. Darüber hinaus leistet Cuba solidarisch in anderen krisengeschüttelten Gebieten medizinische Gesundheitshilfe, wie im Frühjahr in Italien. Dennoch wird auch Cuba von den weltwirtschaftlichen Einbrüchen, durch die massiven Einbußen im Tourismus sowie die erneute US-Blockade schwer getroffen. Welche aktuellen Entwicklungen sind in Cuba zu erwarten?

Dr. Klaus Piel, Humanitäre Cuba Hilfe e.V., Bochum
hch-ev.de


Zum Programm
Zu Ausstellung

Plakat als PDF

Veranstalter: Trägerkreis Lateinamerikawoche

« Veranstaltungsübersicht