ARAUCO ‧ Schmuck ‧ Kunst ‧ Wein

Kontakt & Öffnungszeiten

ARAUCO

Trödelmarkt 13
90403 Nürnberg

Telefon
+49 (0)911 244 82 57

Öffnungszeiten

Mo - Mi:
11 - 13 Uhr & 14 - 18 Uhr
Do - Fr:
11 - 13 Uhr & 14 - 19 Uhr
Sa:
11 - 16 Uhr

Anmelden / Registrieren

Anmelden

Kennwort vergessen?

Neukunde?

Hier können Sie sich registrieren

Neues Benutzerkonto anlegen

Ihr Warenkorb ist leer

Guitar Evolution

Konzert Guitar Evolution

Eduardo Egüez (Lute) (ARG) Jan Depreter (Guitar) (BEL) Pavel Steidl (Romantic Guitar) (CZE) specual guest: Doris Orsan (Violin)

Datum
11.08.2019 - 19:30
Ort
Stadtkirche Hersbruck
Nikolaus-Selnecker-Platz 7
91217 Hersbruck
Internet
http://www.gitarre-hersbruck.de
E-Mail
info@gitarre-hersbruck.de
Eintritt
ab 28 EUR
Vorverkauf
www.eventim.de

Konzert im Rahmen des 20. Internationalen Gitarrenfestival Hersbruck

Eduardo Egüez (Lute) (ARG)
Jan Depreter (Guitar) (BEL)
Pavel Steidl (Romantic Guitar) (CZE)
specual guest: Doris Orsan (Violin)

 

Guitar Evolution

Geboren in Buenos Aires, gehört Eduardo Egüez zur neuen Generation der argentinischen Lautenisten. Eduardo Egüez studierte zunächst Gitarre mit Miguel Angel Girollet und Eduardo Fernández sowie Komposition an der katholischen Universität Argentinien. 1995 erhielt er sein Diplom im Fach Laute an der Schola Cantorum Basiliensis unter Leitung von Hopkinson Smith.

Eduardo Egüez gab zahlreiche Solo-Konzerte in Südamerika, Europa, Australien und Japan, die von Publikum und Kritikern stets hochgeschätzt wurden. Er erhielt Preise bei namhaften internationalen Wettbewerben wie dem Círculo Guitarrístico Argentino (Buenos Aires, 1984), dem Concours International de Guitare (Paris, 1986) oder dem V. Concurso Internacional de Guitarra (Madrid, 1989).

Als Basso Continuo-Spieler tritt Eduardo Egüez seit 1992 mit vielen verschiedenen Ensembles auf und begleitet Künstler wie Emma Kirkby, Maria Cristina Kiehr, Rolf Lislevand oder Victor Torres.

Eduardo Egüez hat für viele Labels Aufnahmen gemacht, darunter u.a. Alia Vox, Stradivarius, Naxos und Harmonia Mundi. Seine Solo-Einspielung „Tombeau“ mit Werken von Sylvius Leopold Weiss (E Lucevan le Stelle), die Einspielung des kompletten Lautenwerks von J.S. Bach (M.A. Recordings) und Le Maître du Roi mit Werken von Robert de Visée (M.A. Recordings) wurden viel beachtet.

Eduardo Egüez ist Leiter des Ensembles La Chimera, mit dem er die CD’s Buenos Aires Madrigal (frühe italienische Madrigale und argentinischer Tango) und Tonos y Tonadas (frühe spanische „tonos humanos“ und die Volksmusik Lateinamerikas) aufnahm.

Er unterrichtet Laute und Basso Continuo am Züricher Konservatorium und gibt international Kurse und Seminare.

Eduardo Egüez

« Veranstaltungsübersicht