ARAUCO ‧ Schmuck ‧ Kunst ‧ Wein

Kontakt & Öffnungszeiten

ARAUCO

Trödelmarkt 13
90403 Nürnberg

Telefon
+49 (0)911 244 82 57

Öffnungszeiten

Mo - Mi:
11 - 13 Uhr & 14 - 18 Uhr
Do - Fr:
11 - 13 Uhr & 14 - 19 Uhr
Sa:
11 - 16 Uhr

Anmelden / Registrieren

Anmelden

Kennwort vergessen?

Neukunde?

Hier können Sie sich registrieren

Neues Benutzerkonto anlegen

Ihr Warenkorb ist leer

Retablos II - Wandreliefs aus Chile

Ausstellung Retablos II - Wandreliefs aus Chile

Fassaden erzählen Geschichten

Datum
18.11.1995 bis 15.03.1996
Ort
Galerie ARAUCO
Trödelmarkt 13
90403 Nürnberg

Retablo bedeutet zu Deutsch soviel wie Altargemälde. Doch diese Übersetzung wird lediglich der peruanischen Art von Retablos gerecht. Es gibt eine zweite, jüngere Art von Retablos, die in kleinen Ateliers in Chile angefertigt werden. Lesen Sie hier mehr über die beiden Varianten:

Die ersten Retablos kamen durch die spanischen Eroberer in die Anden. Mit tragbaren Altären sollte überall der katholische Glauben verbreitet werden. Die Indios aus Peru und Bolivien übernahmen so im Laufe der Zeit nicht nur die Religion, sondern auch die feine Kunst, Retablos zu fertigen. Heute bilden Retablos aus Peru nicht nur religiöse Szenen, sondern auch andere für die Indios wichtige Situationen aus Geschichte und Alltag ab.

Die zweite Art von Retablos sind die chilenischen. Diese erinnern kaum noch an die Ursprünge der tragbaren Altäre, sondern sind eine Kunstrichtung für sich. In einen robusten Holzrahmen bannen handwerklich geschickte Künstler ein ganzes Lebensgefühl: von zwielichtigen Bars, über abgeblätterte Hausfassaden bis hin zu kleinen Mercados finden Sie bei chilenischen Retablos all das wieder, was Ihnen auf einem Spaziergang durch die Altstadt einer lateinamerikanischen Stadt so erfrischend anders entgegenschlägt. In vollkommener Detailliebe wird in einem bunten Materialmix Schicht für Schicht eine ganze Welt in den Holzrahmen gefügt. Fenster, Türen, Vorhänge, Blumenkästen, Schilder - durch tausende von Kleinigkeiten wird das chilenische Retablo zu einem ganz besonderen Kunstwerk.


Christian Aguilera Morales wurde 1959 in Santiago de Chile geboren und studierte zwischen 1974 und 1977 an der dortigen Universität  Kunstpädagogik. Seit 1985 widmet er sich der Gestaltung von Reliefs, in denen stets das Motiv charaktervoller, alter Hauswände eine dominierende Rolle spielt. Einige Jahre später griffen auch andere junge Künstler, darunter Alexis Vergara, Francisco Escobar und Sara Quiroz, dieses Thema auf.

Künstler

« Veranstaltungsübersicht