ARAUCO ‧ Schmuck ‧ Kunst ‧ Wein

Kontakt & Öffnungszeiten

ARAUCO

Trödelmarkt 13
90403 Nürnberg

Telefon
+49 (0)911 244 82 57

Öffnungszeiten

Mo - Mi:
11 - 13 Uhr & 14 - 18 Uhr
Do - Fr:
11 - 13 Uhr & 14 - 19 Uhr
Sa:
11 - 16 Uhr

Anmelden / Registrieren

Anmelden

Kennwort vergessen?

Neukunde?

Hier können Sie sich registrieren

Neues Benutzerkonto anlegen

Ihr Warenkorb ist leer

El Cuco Projekt (CL/DE)

Theater El Cuco Projekt (CL/DE)

Acts of Politeness

Datum
21.05.2017 - 22:00
Ort
Künstlerhaus/Festsaal
Königstraße 93, 90402 Nürnberg
90402 Nürnberg
Internet
http://bit.ly/2pqOjE6
Telefon
0911 231-4000
E-Mail
figurentheaterfestival.de
Eintritt
16/10 € (AK)
Vorverkauf
13/8 € (VVK)

El Cuco Projekt (CL/DE)

Acts of Politeness I ohne Sprache, ca. 45 min

Eine leere Straße. Der Nationalvogel Australiens, der KookaBurra unternimmt Flugversuche, während aus der Dunkelheit die Augen eines Wildkaters auftauchen. Dieser pirscht sich an seine Beute heran. Es kommt zum tierischen Showdown. Doch halt! Nicht so schnell. Wie können sich natürliche Feinde auf einer menschlichen Ebene begegnen? Was passiert, wenn Überlebensstrategien auf höfliche Umgangsformen treffen? Mit spielerischem Humor und wiederkehrender Unheimlichkeit agieren die beiden Performer mit naturalistischen Tiermasken auf der Bühne. Es eröffnet sich ein Wahrnehmungsspiel, denn die Figuren vermitteln nicht nur optisch, dass ihnen mehrere Zustände gleichzeitig innewohnen. Sie sind Tier und Mensch gleichermaßen und generieren Charaktere, die das Potential von Figuren, Cartoons, Malerei, und Skulptur haben. Die Choreografin und Tanzdramaturgin Sonia Franken und der bildende Künstler Gonzalo Barahona adaptieren und brechen die klassischen Prinzipien des Maskenspiels, der bildenden Kunst und des zeitgenössischen Tanzes. Ein Künstlerduo, das dafür 2015 mit dem Fritz- Wortelmann-Preis der Stadt Bochum und des Deutschen Forums für Figurentheater und Puppenspielkunst ausgezeichnet wurde.

Choreographie / Performance & Maske: Sonia Franken, Gonzalo Barahona
Komposition: Javier Barahona Uribe
Licht: Garlef Keßler
Künstlerische Beratung und Dank an: Carla Jordao, Barbara Fuchs, Neville Tranter, Jacqueline Gräf, Marcelo Omine, Benedetta Reuter

In Koproduktion mit Barnes Crossing im Rahmen der Gastspielförderung des Kulturamts der Stadt Köln

« Veranstaltungsübersicht